unser Konzept

Ein paar Worte zu unseren Grundannahmen und unserem konzeptionellen Vorgehen.

  • Als erfahrene Seminar- und Übungsleiter wissen wir, dass jedes Konzept und jede Schulung nur maximal so gut wirken kann, wie der vermittelnde Trainer/ -in kompetent und authentisch auf seinem Gebiet ist.
  • Wir lernen dann am besten, wenn der Trainer / die Trainerin uns dort abholt, wo wir mit unserem Wissen und unseren Fähigkeiten gerade stehen.
  • Ein guter Trainer/-in fordert die Teilnehmer heraus, aber überfordert sie nicht. Wir lernen weder in unserer Komfortzone, noch unter hohem Stress besonders nachhaltig, sondern in der spannenden Zone dazwischen…
  • Diese „soft skills“ kann man nur bedingt in Ausbildungen erlernen, sie bedürfen viel Erfahrung und einer offenen und aufmerksamen Geisteshaltung.
  • Wir lehren auf Augenhöhe. Uns ist bewusst, dass auch wir bei jedem Seminar selbst dazulernen.
  • Wir sind davon überzeugt, dass innere Stärke und Selbstvertrauen wichtige Grundvoraussetzungen dafür sind, um in Ausnahmesituationen ruhig und angemessen reagieren zu können.
  • Durch ein langsam immer realitätsnäher werdendes Training  können im geschützten Rahmen alternative Verhaltensweisen ausprobiert und eingeübt werden, die die Selbstkompetenz und Handlungsfähigkeit des Übenden erweitern.
  • Die individuelle Erarbeitung dieser Fähigkeiten steht im Mittelpunkt und hat Vorrang vor Techniken und Theorien.
  • Diese selbst entdeckte und entwickelte innere Stärke und Selbstwirksamkeit kann sich auch in unserem Alltag positiv auf unser Leben auswirken, und uns zu friedlicheren, zufriedeneren Menschen machen. Indem wir lernen, wieder mehr uns selbst zu vertrauen, werden wir auch wieder offen für andere Sicht – und Lebensweisen.